Quercus Frainetto. Bartha, D. In Roloff, A.; Weisgerber, H.; Lang, U. M.; Stimm, B.; and Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Quercus Frainetto [link]Paper  abstract   bibtex   
Die Ungarische Eiche - ein für die trockenen Eichenwälder Südosteuropas charakteristisches ostmediterranes Florenelement - ist eine relativ raschwüchsige, sommergrüne Baumart mit verhältnismäßig kurzer Lebensdauer, guter Ausschlagfähigkeit und äußerst haltbarem Holz, dessen Bearbeitung sich jedoch als schwierig erweist. Mit ihren großen, tief gelappten, fast sitzenden Blättern, der dicht belaubten Krone und der gleichmäßig strukturierten Borke wirkt sie außerordentlich dekorativ, wird aber in Parkanlagen dennoch selten angepflanzt. Wegen ihrer Dürreresistenz und ihrer geringen Ansprüche an die Bodenqualität eignet sie sich gut zur Aufforstung von Ödflächen. Entgegen ihrem englischen, französischen und deutschen Trivialnamen ist Quercus frainetto nicht in Ungarn heimisch.
@incollection{barthaQuercusFrainetto1998,
  title = {Quercus Frainetto},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Bartha, D.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {1998},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg1998003/abstract},
  abstract = {Die Ungarische Eiche - ein für die trockenen Eichenwälder Südosteuropas charakteristisches ostmediterranes Florenelement - ist eine relativ raschwüchsige, sommergrüne Baumart mit verhältnismäßig kurzer Lebensdauer, guter Ausschlagfähigkeit und äußerst haltbarem Holz, dessen Bearbeitung sich jedoch als schwierig erweist. Mit ihren großen, tief gelappten, fast sitzenden Blättern, der dicht belaubten Krone und der gleichmäßig strukturierten Borke wirkt sie außerordentlich dekorativ, wird aber in Parkanlagen dennoch selten angepflanzt. Wegen ihrer Dürreresistenz und ihrer geringen Ansprüche an die Bodenqualität eignet sie sich gut zur Aufforstung von Ödflächen. Entgegen ihrem englischen, französischen und deutschen Trivialnamen ist Quercus frainetto nicht in Ungarn heimisch.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745501,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,quercus-frainetto,species-description}
}
Downloads: 0