Arbutus Canariensis. Böhlmann, D. and Barsig, M. In Roloff, A.; Weisgerber, H.; Lang, U. M.; Stimm, B.; and Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Arbutus Canariensis [link]Paper  abstract   bibtex   
Der Kanarische Erdbeerbaum ist ein 2-9 m hoher Strauch bis kleiner Baum auf sonnigen, offenen Stellen im Lorbeerwald Kanarischer Inseln. Er besitzt große, lorbeerähnliche, glänzende Blätter. Die weißen Blüten haben eine glockenähnliche Krone. Aus ihnen gehen leuchtend orangefarbene, essbare Früchte hervor. Er bevorzugt lehmfreie, torfige Böden mit etwas Sand- und Kiesbeimischung. Er ist nicht winterhart. Den Namen "Madrõno canario" erhielt der einst häufige "Erdbeerbaum" von den kastilischen Eroberern.
@incollection{bohlmannArbutusCanariensis2013,
  title = {Arbutus Canariensis},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Böhlmann, D. and Barsig, M.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {2013},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg2013004/abstract},
  abstract = {Der Kanarische Erdbeerbaum ist ein 2-9 m hoher Strauch bis kleiner Baum auf sonnigen, offenen Stellen im Lorbeerwald Kanarischer Inseln. Er besitzt große, lorbeerähnliche, glänzende Blätter. Die weißen Blüten haben eine glockenähnliche Krone. Aus ihnen gehen leuchtend orangefarbene, essbare Früchte hervor. Er bevorzugt lehmfreie, torfige Böden mit etwas Sand- und Kiesbeimischung. Er ist nicht winterhart. Den Namen "Madrõno canario" erhielt der einst häufige "Erdbeerbaum" von den kastilischen Eroberern.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745675,arbutus-canariensis,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,species-description}
}
Downloads: 0