Quercus Macrolepis. Bussotti, F. and Bottacci, A. In Roloff, A.; Weisgerber, H.; Lang, U. M.; Stimm, B.; and Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Quercus Macrolepis [link]Paper  abstract   bibtex   
Quercus macrolepis ist eine Eichenart des östlichen Mittelmeerraumes, die gemeinsam mit sehr wärmeliebenden und trockenresistenten Vertretern der mediterranen Macchia lichte Wälder bildet. Die meist 10 bis 15 m hohen Bäume können eine breite Krone entwickeln. Kennzeichnend für die Art sind die sehr großen, bis zur halben Länge von einer vielschuppigen Cupula umschlossenen Eicheln. Heutzutage kommt der Wallonen-Eiche nur eine eng begrenzte wirtschaftliche Bedeutung zu. Früher verwendete man das Holz für den Schiffsbau und gewann Gerbstoff aus den Eicheln.
@incollection{bussottiQuercusMacrolepis2003,
  title = {Quercus Macrolepis},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Bussotti, F. and Bottacci, A.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {2003},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg2003021/abstract},
  abstract = {Quercus macrolepis ist eine Eichenart des östlichen Mittelmeerraumes, die gemeinsam mit sehr wärmeliebenden und trockenresistenten Vertretern der mediterranen Macchia lichte Wälder bildet. Die meist 10 bis 15 m hohen Bäume können eine breite Krone entwickeln. Kennzeichnend für die Art sind die sehr großen, bis zur halben Länge von einer vielschuppigen Cupula umschlossenen Eicheln. Heutzutage kommt der Wallonen-Eiche nur eine eng begrenzte wirtschaftliche Bedeutung zu. Früher verwendete man das Holz für den Schiffsbau und gewann Gerbstoff aus den Eicheln.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745509,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,quercus-macrolepis,species-description}
}
Downloads: 0