Quercus Suber. Bussotti, F. and Bottacci, A. In Roloff, A.; Weisgerber, H.; Lang, U. M.; Stimm, B.; and Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Quercus Suber [link]Paper  abstract   bibtex   
Quercus suber ist eine immergrüne, licht- und wärmebedürftige Baumart des westlichen Mittelmeerraumes, die in großem Umfang zur Korknutzung angebaut wird. Korkeichen werden selten höher als 20 m, ertragen Dürre, stellen geringe Bodenansprüche, wachsen aber kaum auf Kalk. In Mitteleuropa sind sie nicht winterhart. Die mehrfach genutzte, stets nachwachsende Korkschicht kann bis zu 4 cm stark werden, und ein einziger Baum liefert während seines Lebens 100 bis 200 kg Kork. Das Holz dient als Brennmaterial, und die Eicheln werden an Schweine verfüttert. An der portugiesischen Atlantikküste wächst ssp. occidentalis. Sie unterscheidet sich vom Typus durch semi-immergrüne Belaubung, längere Entwicklungsdauer der Früchte und durch die abweichende Form der Cupula-Schuppen.
@incollection{bussottiQuercusSuber1999,
  title = {Quercus Suber},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Bussotti, F. and Bottacci, A.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {1999},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg1999029/abstract},
  abstract = {Quercus suber ist eine immergrüne, licht- und wärmebedürftige Baumart des westlichen Mittelmeerraumes, die in großem Umfang zur Korknutzung angebaut wird. Korkeichen werden selten höher als 20 m, ertragen Dürre, stellen geringe Bodenansprüche, wachsen aber kaum auf Kalk. In Mitteleuropa sind sie nicht winterhart. Die mehrfach genutzte, stets nachwachsende Korkschicht kann bis zu 4 cm stark werden, und ein einziger Baum liefert während seines Lebens 100 bis 200 kg Kork. Das Holz dient als Brennmaterial, und die Eicheln werden an Schweine verfüttert. An der portugiesischen Atlantikküste wächst ssp. occidentalis. Sie unterscheidet sich vom Typus durch semi-immergrüne Belaubung, längere Entwicklungsdauer der Früchte und durch die abweichende Form der Cupula-Schuppen.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745516,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,quercus-suber,species-description}
}
Downloads: 0