Quercus Trojana. Bussotti, F. and Bottacci, A. In Roloff, A.; Weisgerber, H.; Lang, U. M.; Stimm, B.; and Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Quercus Trojana [link]Paper  abstract   bibtex   
Quercus trojana ist eine wärmeliebende, anspruchslose und dürreharte Eichenart des östlichen Mittelmeerraumes, die gern auf Kalk wächst. Ihr botanischer Name bezieht sich auf die Region um Troja, wo die östliche Grenze ihres Vorkommens liegt. Die Art wird kaum höher als 18 m und wirft die ledrigen Blätter erst gegen Ende des Winters ab. Q. trojana wird forstlich nicht bewirtschaftet, liefert aber ein vorzügliches Brennholz und stellte einst ein geschätztes Material für den Schiffsbau dar. Ihr Flächenanteil geht zurück.
@incollection{bussottiQuercusTrojana2001,
  title = {Quercus Trojana},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Bussotti, F. and Bottacci, A.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {2001},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg2001024/abstract},
  abstract = {Quercus trojana ist eine wärmeliebende, anspruchslose und dürreharte Eichenart des östlichen Mittelmeerraumes, die gern auf Kalk wächst. Ihr botanischer Name bezieht sich auf die Region um Troja, wo die östliche Grenze ihres Vorkommens liegt. Die Art wird kaum höher als 18 m und wirft die ledrigen Blätter erst gegen Ende des Winters ab. Q. trojana wird forstlich nicht bewirtschaftet, liefert aber ein vorzügliches Brennholz und stellte einst ein geschätztes Material für den Schiffsbau dar. Ihr Flächenanteil geht zurück.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745517,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,quercus-trojana,species-description}
}
Downloads: 0