Populus Grandidentata. Dickmann, D. I. and Weisgerber, H. In Roloff, A.; Weisgerber, H.; Lang, U. M.; Stimm, B.; and Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Populus Grandidentata [link]Paper  abstract   bibtex   
Als eine der Hauptbaumarten der nordamerikanischen Aspen-Waldgesellschaften kommt Populus grandidentata verbreitet hauptsächlich im Gebiet der Großen Seen und östlich angrenzend bis zum Atlantik meist in Lagen bis 600 m ü. NN vor. Die im Allgemeinen schlankwüchsigen, wipfelschäftigen Bäume können bei vorteilhaften Standortsbedingungen Wuchshöhen bis 40 m und Durchmesser (BHD) bis 85 cm erreichen. In einigen Regionen prägt die Art gemeinsam mit der Amerikanischen Aspe weithin das Landschaftsbild und beeindruckt vor allem im Herbst mit goldgelber bis orangegelber Laubfärbung. Als lichtbedürftige, konkurrenzschwache Pionierbaumart wächst die Großzähnige Pappel bis etwa zum Alter von 30 Jahren relativ rasch, in späteren Altersphasen jedoch nur noch mäßig. Trotz der Produktion großer Mengen leichter Samen und deren Windverbreitung über weite Entfernungen sind die damit erreichbaren Verjüngungserfolge in der Regel gering. Sie werden jedoch durch vegetative Vermehrung über Wurzelbrut kompensiert. Diese Strategie ermöglicht eine großräumige Besiedlung mit vitalen Schösslingen, die frühzeitig über ein bereits voll funktionsfähiges Wurzelsystem versorgt werden können und damit Sämlingen gegenüber im Vorteil sind. Genetisch identische Klonkolonien breiten sich aus und vernetzen oft mosaikartig miteinander. Die lange, nicht konkret bestimmbare Lebensdauer des klonalen Gesamtsystems relativiert den verhältnismäßig raschen Alterungsprozess des Einzelbaums. Das leichte Holz lässt sich gut bearbeiten und ist vielseitig nutzbar. Es eignet sich insbesondere für die industrielle Fertigung hochwertiger Erzeugnisse (Papier, Zellstoff, Schälfurniere, Holzwerkstoffe).
@incollection{dickmannPopulusGrandidentata2012,
  title = {Populus Grandidentata},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Dickmann, D. I. and Weisgerber, H.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {2012},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg2012013/abstract},
  abstract = {Als eine der Hauptbaumarten der nordamerikanischen Aspen-Waldgesellschaften kommt Populus grandidentata verbreitet hauptsächlich im Gebiet der Großen Seen und östlich angrenzend bis zum Atlantik meist in Lagen bis 600 m ü. NN vor. Die im Allgemeinen schlankwüchsigen, wipfelschäftigen Bäume können bei vorteilhaften Standortsbedingungen Wuchshöhen bis 40 m und Durchmesser (BHD) bis 85 cm erreichen. In einigen Regionen prägt die Art gemeinsam mit der Amerikanischen Aspe weithin das Landschaftsbild und beeindruckt vor allem im Herbst mit goldgelber bis orangegelber Laubfärbung. Als lichtbedürftige, konkurrenzschwache Pionierbaumart wächst die Großzähnige Pappel bis etwa zum Alter von 30 Jahren relativ rasch, in späteren Altersphasen jedoch nur noch mäßig. Trotz der Produktion großer Mengen leichter Samen und deren Windverbreitung über weite Entfernungen sind die damit erreichbaren Verjüngungserfolge in der Regel gering. Sie werden jedoch durch vegetative Vermehrung über Wurzelbrut kompensiert. Diese Strategie ermöglicht eine großräumige Besiedlung mit vitalen Schösslingen, die frühzeitig über ein bereits voll funktionsfähiges Wurzelsystem versorgt werden können und damit Sämlingen gegenüber im Vorteil sind. Genetisch identische Klonkolonien breiten sich aus und vernetzen oft mosaikartig miteinander. Die lange, nicht konkret bestimmbare Lebensdauer des klonalen Gesamtsystems relativiert den verhältnismäßig raschen Alterungsprozess des Einzelbaums. Das leichte Holz lässt sich gut bearbeiten und ist vielseitig nutzbar. Es eignet sich insbesondere für die industrielle Fertigung hochwertiger Erzeugnisse (Papier, Zellstoff, Schälfurniere, Holzwerkstoffe).},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745469,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,populus-grandidentata,species-description}
}
Downloads: 0