Mein Weltbild. (German) [My World View]. Einstein, A. & Seelig, C. Volume 36728 of Ullstein, Ullstein, Berlin, Germany, 2005.
Mein Weltbild. (German) [My World View] [pdf]Paper  abstract   bibtex   
Er war — das weiß jeder – ein absolut genialer Wissenschaftler, aber er hatte viel mehr als nur Physik im Kopf: Albert Einstein (1879–1955), der weltberühmte Physiker, der die Relativitätstheorie begründet und damit die Welt der Physik grundlegend verändert hat, war ein interessanter, vielseitig interessierter und eigensinniger Mensch, der die ihn umgebende Welt analysierte und aus dem Beobachteten scharfsinnig seine Schlüsse zog. In diesem Band, der 1934 zum 1. Mal erschien, hier aber auch Texte aus späterer Zeit enthält, sind Äußerungen und Bekenntnisse von ihm in Bezug auf seine Weltanschauung gesammelt: aus Briefen, Reden, Essays usw., zu politischen, religiösen, zeitgeschichtlichen und natürlich wissenschaftlichen Themen. Da der ``Meister'' hier selbst geschrieben (respektive gesprochen) und sich aufs eingängige und ansprechende Formulieren sehr gut verstanden hat, ist dies eine spannende Lektüre, die mehr vom Menschen Einstein mit all seinen Stärken und Schwächen aufzeigt als so manche Biografie. Eine informative Ergänzung sind die Anmerkungen des Herausgebers. Äußerst stark empfohlen.
@Book{Einstein:2005:MW,
  author =       "Albert Einstein and Carl Seelig",
  title =        "{Mein Weltbild}. ({German}) [{My} World View]",
  volume =       "36728",
  publisher =    "Ullstein",
  address =      "Berlin, Germany",
  pages =        "231",
  year =         "2005",
  ISBN =         "3-548-36728-3",
  ISBN-13 =      "978-3-548-36728-6",
  bibdate =      "Thu Jul 18 06:22:28 MDT 2013",
  bibsource =    "http://www.math.utah.edu/pub/tex/bib/einstein.bib;
                 z3950.gbv.de:20011/gvk",
  series =       "Ullstein",
  URL =          "http://www.gbv.de/dms/hebis-darmstadt/toc/127386025.pdf",
  abstract =     "Er war --- das wei{\ss} jeder -- ein absolut genialer
                 Wissenschaftler, aber er hatte viel mehr als nur Physik
                 im Kopf: Albert Einstein (1879--1955), der
                 weltber{\"u}hmte Physiker, der die
                 Relativit{\"a}tstheorie begr{\"u}ndet und damit die
                 Welt der Physik grundlegend ver{\"a}ndert hat, war ein
                 interessanter, vielseitig interessierter und
                 eigensinniger Mensch, der die ihn umgebende Welt
                 analysierte und aus dem Beobachteten scharfsinnig seine
                 Schl{\"u}sse zog. In diesem Band, der 1934 zum 1. Mal
                 erschien, hier aber auch Texte aus sp{\"a}terer Zeit
                 enth{\"a}lt, sind {\"A}u{\ss}erungen und Bekenntnisse
                 von ihm in Bezug auf seine Weltanschauung gesammelt:
                 aus Briefen, Reden, Essays usw., zu politischen,
                 religi{\"o}sen, zeitgeschichtlichen und nat{\"u}rlich
                 wissenschaftlichen Themen. Da der ``Meister'' hier
                 selbst geschrieben (respektive gesprochen) und sich
                 aufs eing{\"a}ngige und ansprechende Formulieren sehr
                 gut verstanden hat, ist dies eine spannende
                 Lekt{\"u}re, die mehr vom Menschen Einstein mit all
                 seinen St{\"a}rken und Schw{\"a}chen aufzeigt als so
                 manche Biografie. Eine informative Erg{\"a}nzung sind
                 die Anmerkungen des Herausgebers. {\"A}u{\ss}erst stark
                 empfohlen.",
  abstract-en =  "He was, as everyone knows, an absolutely brilliant
                 Scientist, but he had a lot more than just physics in
                 mind: Albert Einstein (1879--1955), the world-famous
                 physicist who founded the Theory of Relativity that
                 fundamentally changed the world of physics, was a
                 stubborn man with an broad range of interests about the
                 world surrounding him, which he perceptively analyzed
                 and drew conclusions. This volume appeared first in
                 1934, but contains texts from later periods with
                 statements and confessions from him relating to his
                 world, from letters, speeches, essays, etc., on
                 political, religious, contemporary and natural-science
                 topics. As the ``master'' has written (or spoken) the
                 catchy and appealing formulation and has understood it
                 well, this is a fascinating read, the more the person
                 Einstein shows his strengths and weaknesses, compared
                 to some biography. An informative supplement from the
                 Editor's notes. Extremely strongly recommended.",
  acknowledgement = ack-nhfb,
  language =     "German",
  tableofcontents = "I: Wie ich die Welt sehe / 9 \\
                 Wie ich die Welt sehe / 9 \\
                 Vom Sinn des Lebens / 12 \\
                 Der wahre Wert eines Menschen / 13 \\
                 Vom Reichtum / 13 \\
                 Gemeinschaft und Pers{\"o}nlichkeit / 13 \\
                 Der Staat und das individuelle Gewissen / 16 \\
                 Gut und B{\"o}se / 17 \\
                 Religion und Wissenschaft / 17 \\
                 Die Religiosit{\"a}t der Forschung / 21 \\
                 \\
                 Verlorenes Paradies / 22 \\
                 Die Notwendigkeit der ethischen Kultur / 22 \\
                 Faschismus und Wissenschaft / 24 \\
                 Von der Freiheit der Lehre / 25 \\
                 Neuzeitliche Inquisitionsmethoden / 26 \\
                 Erziehung zu selbst{\"a}ndigem Denken / 27 \\
                 Erziehung und Erzieher / 28 \\
                 An japanische Schulkinder / 28 \\
                 \\
                 Lehrer und Sch{\"u}ler / 29 \\
                 Die Davoser Hochschulkurse / 30 \\
                 Ansprache am Grabe von H. A. Lorentz / 31 \\
                 H. A. Lorentz' T{\"a}tigkeit im Dienst der
                 Zusammenarbeit / 32 \\
                 H.A. Lorentz als Sch{\"o}pfer und als
                 Pers{\"o}nlichkeit / 34 \\
                 Josef Popper-Lynkeus / 37 \\
                 Zum 70. Geburtstag von Arnold Berliner / 38 \\
                 Gru{\ss} an George Bernard Shaw / 39 \\
                 Bertrand Russell und das philosophische Denken / 40 \\
                 Die Interviewer / 46 \\
                 Gl{\"u}ckwunsch an einen Kritiker / 47 \\
                 Meine ersten Eindr{\"u}cke in Nordamerika / 47 \\
                 Antwort an amerikanische Frauen / 51 \\
                 II: Politik und Pazifismus / 53 \\
                 Friede / 53 \\
                 Zur Abschaffung der Kriegsgefahr / 53 \\
                 Das pazifistische Problem / 54 \\
                 Ansprache vor der Abr{\"u}stungsversammlung der
                 Studenten / 55 \\
                 Von der Dienstpflicht / 57 \\
                 An Sigmund Freud / 58 \\
                 Die Frauen und der Krieg / 60 \\
                 Drei Briefe an Friedensfreunde / 60 \\
                 Aktiver Pazifis- mus / 62 \\
                 Ein Abschied / 63 \\
                 Zur Frage der Abr{\"u}stung / 64 \\
                 Zur Abr{\"u}stungskonferenz von 1932 / 65 \\
                 Amerika und die Abr{\"u}stungskonferenz von 1932 / 71 \\
                 Vom Schiedsgericht / 73 \\
                 Die Internationale der Wissenschaft / 74 \\
                 Von den Minderheiten / 75 \\
                 Deutschland und Frankreich / 75 \\
                 Das Institut f{\"u}r geistige Zusammenarbeit / 76 \\
                 Kultur und Wohlstand / 78 \\
                 Krankheitssymptome des kulturellen Lebens / 79 \\
                 Gedanken {\"u}ber die {\"o}konomische Weltkrise / 80 \\
                 Produktion und Kaufkraft / 84 \\
                 Produktion und Arbeit / 85 \\
                 Bemerkungen zur gegenw{\"a}rtigen europ{\"a}ischen
                 Situation / 86 \\
                 Vom friedlichen Zusammenleben der Nationen / 87 \\
                 Zur Sicherung des Menschengeschlechtes / 89 \\
                 Wir Erben / 90 \\
                 III: Im Kampf gegen den Nationalsozialismus / 92 \\
                 Bekenntnis / 92 \\
                 Briefwechsel mit der Preu{\ss}ischen Akademie der
                 Wissenschaften / 92 \\
                 Briefwechsel mit der Bayerischen Akademie der
                 Wissenschaften / 97 \\
                 Antwort auf eine Einladung / 98 \\
                 IV: J{\"u}dische Probleme / 100 \\
                 J{\"u}dische Ideale / 100 \\
                 Gibt es eine j{\"u}dische Weltanschauung? / 100 \\
                 Christentum und Judentum / 102 \\
                 J{\"u}dische Gemeinschaft / 102 \\
                 Antisemitismus und akademische Jugend / 105 \\
                 Ansprachen {\"u}ber das pal{\"a}stinensische Aufbauwerk
                 / 106 \\
                 Arbeitendes Pal{\"a}stina / 113 \\
                 J{\"u}dische Gesundung / 114 \\
                 Brief an einen Araber / 115 \\
                 {\"U}ber die Notwendigkeit des Zionismus / 116 \\
                 Aphorismen f{\"u}r Leo Baeck / 118 \\
                 V: Wisssenschaftliche Beitr{\"a}ge / 119 \\
                 Prinzipien der Forschung / 119 \\
                 Prinzipien der theoretischen Physik / 122 \\
                 Zur Methodik der theoretischen Physik / 126 \\
                 Geometrie und Erfahrung / 132 \\
                 Was ist Relativit{\"a}tstheorie? / 141 \\
                 {\"U}ber Rela{\"u}vit{\"a}tstheorie / 146 \\
                 {\"U}ber die Entstehung der Allgemeinen
                 Relativit{\"a}tstheorie / 150 \\
                 Das Raum-, {\"A}ther- und Feld-Problem der Physik / 154
                 \\
                 Johannes Kepler / 164 \\
                 Newtons Mechanik / 169 \\
                 Maxwells Einflu{\ss} / 177 \\
                 Das Flettner-Schiff / 182 \\
                 Die Ursache der M{\"a}anderbildung der
                 Flu{\ss}l{\"a}ufe / 186 \\
                 {\"U}ber wissenschaftliche Wahrheit / 191 \\
                 Zur Erniedrigung des wissenschaftlichen Menschen / 191
                 \\
                 Anmerkungen des Herausgebers / 195",
}
Downloads: 0