Koordinatenfreies Lokationsbewusstsein. Fekete, S. P., Kröller, A., Buschmann, C., Fischer, S., & Pfisterer, D. it - Information Technology, Themenheft Sensornetze, 47(4):70–77, April, 2005.
abstract   bibtex   
Abstract Localization is one of the fundamental issues in sensor networks. It is almost always assumed that it must be solved by assigning coordinates to the nodes. This article discusses positioning algorithms from a theoretical, practical and simulative point of view, and identifies difficulties and limitations. Then, ideas for more abstract means of location awareness are presented, and the resulting possible improvements for applications are shown. Nodes with certain topological or environmental properties are clustered, and the neighborhood structure of the clusters is modeled as a graph. Zusammenfassung Eines der fundamentalen Probleme in Sensornetzwerken besteht darin, ein Bewusstsein für die Position eines Knotens im Netz zu entwickeln. Dabei wird fast immer davon ausgegangen, dass dies durch die Zuweisung von Koordinaten zu erfolgen hat. In diesem Artikel wird auf theoretischer, praktischer und simulativer Ebene ein kritischer Blick auf entsprechende Verfahren geworfen und es werden Grenzen aufgezeigt. Es wird ein Ansatze vorgestellt, mit dem in der Zukunft eine abstrakte Form von Lokations- bewusstsein etabliert werden kann, und es wird gezeigt, wie Anwendungen dadurch massiv verbessert werden können. Er basiert auf einer graphbasierten Modellierung des Netzes: Knoten mit bestimmten topologischen oder Umwelteigenschaften werden zu Clustern zusammengefasst, und Clusternachbarschaften dann als Graphen modelliert.
@article{buschmann05koordinatenfrei,
  abstract = {Abstract
Localization is one of the fundamental issues in sensor networks. It is almost always assumed that it must be solved by assigning coordinates to the nodes. This article discusses positioning algorithms from a theoretical, practical and simulative point of view, and identifies difficulties and limitations. Then, ideas for more abstract means of location awareness are presented, and the resulting possible improvements for applications are shown. Nodes with certain topological or environmental properties are clustered, and the neighborhood structure of the clusters is modeled as a graph.

Zusammenfassung
Eines der fundamentalen Probleme in Sensornetzwerken besteht darin, ein Bewusstsein für die Position eines Knotens im Netz zu entwickeln. Dabei wird fast immer davon ausgegangen, dass dies durch die Zuweisung von Koordinaten zu erfolgen hat. In diesem Artikel wird auf theoretischer, praktischer und simulativer Ebene ein kritischer Blick auf entsprechende Verfahren geworfen und es werden Grenzen aufgezeigt. Es wird ein Ansatze vorgestellt, mit dem in der Zukunft eine abstrakte Form von Lokations-
bewusstsein etabliert werden kann, und es wird gezeigt, wie Anwendungen dadurch massiv verbessert
werden können. Er basiert auf einer graphbasierten Modellierung des Netzes: Knoten mit bestimmten topologischen oder Umwelteigenschaften werden zu Clustern zusammengefasst, und Clusternachbarschaften dann als Graphen modelliert.},
  author   = {S\'{a}ndor P. Fekete and Alexander Kr{\"o}ller and Carsten Buschmann and Stefan Fischer and Dennis Pfisterer},
  journal  = {it - Information Technology, Themenheft Sensornetze},
  month    = apr,
  number   = 4,
  pages    = {70--77},
  title    = {Koordinatenfreies {L}okationsbewusstsein},
  volume   = 47,
  year     = 2005
}

Downloads: 0