Tsuga Heterophylla. Hennon, P. E. In Roloff, A., Weisgerber, H., Lang, U. M., Stimm, B., & Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Tsuga Heterophylla [link]Paper  abstract   bibtex   
Tsuga heterophylla, ein ungemein leistungsfähiger, immergrüner Waldbaum aus den Nadelwäldern der nordamerikanischen Pazifikküste, kann über 70 m hoch werden und hat große wirtschaftliche Bedeutung als Lieferant von Papier- und Konstruktionsholz. Die dicht geschlossenen Bestände verjüngen sich so intensiv, dass lückenloser Jungwuchs selbst in tiefem Schatten die Regel ist. Die Art benötigt frische und humusreiche, aber keine nährstoffreichen Böden. Ein Höchstalter von 700 Jahren ist belegt. Westliche Hemlockstannen sind in Mitteleuropa frosthart, spielen aber weder forstlich noch als Park- oder Gartenbaum eine wesentliche Rolle. Zu ihren arttypischen morphologischen Merkmalen gehören: ungestielte Zapfen, Nadelbasis und -spitze gleich breit, Stomastreifen undeutlich vom Rand abgesetzt.
@incollection{hennonTsugaHeterophylla1999,
  title = {Tsuga Heterophylla},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Hennon, P. E.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {1999},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg1999026/abstract},
  abstract = {Tsuga heterophylla, ein ungemein leistungsfähiger, immergrüner Waldbaum aus den Nadelwäldern der nordamerikanischen Pazifikküste, kann über 70 m hoch werden und hat große wirtschaftliche Bedeutung als Lieferant von Papier- und Konstruktionsholz. Die dicht geschlossenen Bestände verjüngen sich so intensiv, dass lückenloser Jungwuchs selbst in tiefem Schatten die Regel ist. Die Art benötigt frische und humusreiche, aber keine nährstoffreichen Böden. Ein Höchstalter von 700 Jahren ist belegt. Westliche Hemlockstannen sind in Mitteleuropa frosthart, spielen aber weder forstlich noch als Park- oder Gartenbaum eine wesentliche Rolle. Zu ihren arttypischen morphologischen Merkmalen gehören: ungestielte Zapfen, Nadelbasis und -spitze gleich breit, Stomastreifen undeutlich vom Rand abgesetzt.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745340,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,species-description,tsuga-heterophylla}
}
Downloads: 0