Kompetenzzentrum WIRKsam - Wirtschaftlicher Wandel in der rheinischen Textil- und Kohleregion mit Künstlicher Intelligenz gemeinsam gestalten. Jeske, T., Harlacher, M., Altepost, A. A., Schmenk, B., Ferrein, A., & Schiffer, S., editors Volume 2023 , Joh. Heider Verlag GmbH, Bergisch Gladbach, 6, 2023.
Kompetenzzentrum WIRKsam - Wirtschaftlicher Wandel in der rheinischen Textil- und Kohleregion mit Künstlicher Intelligenz gemeinsam gestalten [link]Rwth  Kompetenzzentrum WIRKsam - Wirtschaftlicher Wandel in der rheinischen Textil- und Kohleregion mit Künstlicher Intelligenz gemeinsam gestalten [link]Ifaa  Kompetenzzentrum WIRKsam - Wirtschaftlicher Wandel in der rheinischen Textil- und Kohleregion mit Künstlicher Intelligenz gemeinsam gestalten [pdf]Pdf ifaa  abstract   bibtex   
Das Kompetenzzentrum WIRKsam ist eines von acht regionalen Kompetenzzentren der Arbeitsforschung mit Fokus auf der Gestaltung neuer Arbeitsformen durch Künstliche Intelligenz. Es hat seine regionale Verankerung im Rheinischen Revier, das aufgrund des Kohleausstiegs von einem starken Strukturwandel betroffen ist. Gleichzeitig ist es Teil der Rheinischen Textilregion, die sich in den letzten 50 Jahren stark verändert hat. Künstliche Intelligenz bietet umfassende Möglichkeiten, die Arbeitswelt mit innovativen Arbeits- und Prozessabläufen zu gestalten und Produkte zu verbessern. Sie hilft Unter- nehmen dabei, im globalen Wettbewerb zu bestehen und Wohlstand und Arbeitsplätze zu sichern. Die Arbeiten im Kompetenzzentrum WIRKsam zielen darauf ab, die Potenziale von KI für die Unternehmen im Rheinischen Revier zu erschließen. Der Kern der For- schungsaktivitäten liegt in der prototypischen Entwicklung und Einführung von KI-gestützten Systemen zur Unterstützung von Arbeit in bislang neun Anwendungsunternehmen. So entstehen Beispiele guter Praxis, die anderen Unternehmen Orientierung bieten sollen. In dieser Ausgabe der "Leistung & Entgelt" werden das vom Bundesministerium für Bil- dung und Forschung geförderte Projekt vorgestellt und seine bisher neun Anwendungs- fälle beschrieben.

Downloads: 0