Cotoneaster Integerrimus. Nechwatal, J. In Roloff, A., Weisgerber, H., Lang, U. M., Stimm, B., & Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Cotoneaster Integerrimus [link]Paper  abstract   bibtex   
Cotoneaster integerrimus1) ist ein bis etwa 2 m hoher, sommergrüner, relativ seltener Strauch Europas und Südwestasiens von aufrecht-sparrigem bis niederliegendem Wuchs. Als wärmeliebende Art mit Pioniercharakter kommt die Gemeine Zwergmispel bevorzugt in lichten Wäldern und Gebüschen auf trockenen, felsigen Standorten vor. Ihre unscheinbaren, nektarreichen Blüten mit 5 aufrecht stehenden, weiß-rosafarbenen Kronblättern erscheinen im Frühsommer und werden gerne von Wespen besucht. Die roten, fast kugeligen Früchte verbleiben häufig bis in den Winter am Strauch und dienen dann verschiedenen Vogelarten als Nahrung. Während vor allem einige asiatische Cotoneaster-Arten zu den am weitesten verbreiteten Ziergehölzen Europas zählen, findet die Gemeine Zwergmispel in Gärten und Anlagen kaum Verwendung. Dennoch ist auch C. integerrimus durch den auffälligen Fruchtschmuck von gewissem Zierwert.
@incollection{nechwatalCotoneasterIntegerrimus2004,
  title = {Cotoneaster Integerrimus},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Nechwatal, J.},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {2004},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/9783527678518.ehg2004009/abstract},
  abstract = {Cotoneaster integerrimus1) ist ein bis etwa 2 m hoher, sommergrüner, relativ seltener Strauch Europas und Südwestasiens von aufrecht-sparrigem bis niederliegendem Wuchs. Als wärmeliebende Art mit Pioniercharakter kommt die Gemeine Zwergmispel bevorzugt in lichten Wäldern und Gebüschen auf trockenen, felsigen Standorten vor. Ihre unscheinbaren, nektarreichen Blüten mit 5 aufrecht stehenden, weiß-rosafarbenen Kronblättern erscheinen im Frühsommer und werden gerne von Wespen besucht. Die roten, fast kugeligen Früchte verbleiben häufig bis in den Winter am Strauch und dienen dann verschiedenen Vogelarten als Nahrung. Während vor allem einige asiatische Cotoneaster-Arten zu den am weitesten verbreiteten Ziergehölzen Europas zählen, findet die Gemeine Zwergmispel in Gärten und Anlagen kaum Verwendung. Dennoch ist auch C. integerrimus durch den auffälligen Fruchtschmuck von gewissem Zierwert.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745569,cotoneaster-integerrimus,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,species-description}
}
Downloads: 0