Ceiba Chodatii. Roloff, A., Weisgerber, H., Lang, U. M., Stimm, B., & Schütt, P., editors In Roloff, A., Weisgerber, H., Lang, U. M., Stimm, B., & Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie. Wiley-Vch Verlag.
Ceiba Chodatii [link]Paper  abstract   bibtex   
Der Flaschenbaum, Ceiba chodatii, ist ein mittelgroßer Baum, der in Paraguay, in den nördlichen Teilen von Argentinien und in einigen angrenzenden Ländern vorkommt. Er fällt durch seinen angeschwollenen Stamm und den oftmals auftretenden Schrägstand auf. [\n] Der in Paraguay und Chile gebräuchliche Name palo borracho („Betrunkener Baum”) und die daraus abgeleitete englische Bezeichnung rühren von der markanten Wuchsform des Stamms her, allerdings werden auch andere Bäume ähnlicher Gestalt mit diesem Namen bezeichnet. Der Name palo botella in Argentinien („Flaschenbaum”) bezieht sich auf die gleichen Merkmale. [\n] Die Gattung Ceiba ist eng verwandt mit den Baobabs (Gattung Adansonia) in Afrika und Australien, die auch recht eigenwillige Stammformen zeigen.
@incollection{roloffCeibaChodatii2015,
  title = {Ceiba Chodatii},
  booktitle = {Enzyklopädie Der {{Holzgewächse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Schütt, Peter},
  date = {2015},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  location = {{Weinheim}},
  url = {https://doi.org/10.1002/9783527678518.ehg2014004},
  abstract = {Der Flaschenbaum, Ceiba chodatii, ist ein mittelgroßer Baum, der in Paraguay, in den nördlichen Teilen von Argentinien und in einigen angrenzenden Ländern vorkommt. Er fällt durch seinen angeschwollenen Stamm und den oftmals auftretenden Schrägstand auf.

[\textbackslash n] Der in Paraguay und Chile gebräuchliche Name palo borracho („Betrunkener Baum”) und die daraus abgeleitete englische Bezeichnung rühren von der markanten Wuchsform des Stamms her, allerdings werden auch andere Bäume ähnlicher Gestalt mit diesem Namen bezeichnet. Der Name palo botella in Argentinien („Flaschenbaum”) bezieht sich auf die gleichen Merkmale.

[\textbackslash n] Die Gattung Ceiba ist eng verwandt mit den Baobabs (Gattung Adansonia) in Afrika und Australien, die auch recht eigenwillige Stammformen zeigen.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13745708,ceiba-chodatii,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,species-description}
}
Downloads: 0