Pinus Cembra. Schütt, P. In Roloff, A.; Weisgerber, H.; Lang, U. M.; Stimm, B.; and Schütt, P., editors, Enzyklopädie Der Holzgewächse: Handbuch Und Atlas Der Dendrologie, volume 3. Wiley-Vch Verlag, Weinheim, 1994.
abstract   bibtex   
Die Weichselkirsche ist ein höchstens 10 m hoher, kleiner Baum mit kurzem Stamm und breiter Krone, auf ungünstigen Standorten bleibt sie ein Strauch. Ihr Verbreitungsgebiet liegt in Südeuropa und zieht sich über den Kaukasus bis nach Turkestan hin. Als dürreresistente, thermophile Art mit hohen Lichtansprüchen gedeiht sie vor allem auf felsigen, flachen Kalkböden; in geschlossenen Waldbeständen kommt sie nicht vor. Da das Holz angenehm nach Cumarin duftet, stellt man Schmuck und kleinere Gebrauchsgegenstände daraus her. Ihre etwas bitter schmeckenden Früchte verwendet man als Aroma-Zusatz von Likören, die Sämlinge dienen als Pfropfunterlage im Obstbau. Forstwirtschaftlich hat die Art nur eine untergeordnete Bedeutung.
@incollection{schuttPinusCembra1994,
  title = {Pinus Cembra},
  booktitle = {Enzyklop\"adie Der {{Holzgew\"achse}}: {{Handbuch}} Und {{Atlas}} Der {{Dendrologie}}},
  author = {Sch{\"u}tt, Peter},
  editor = {Roloff, Andreas and Weisgerber, Horst and Lang, Ulla M. and Stimm, Bernd and Sch{\"u}tt, Peter},
  year = {1994},
  volume = {3},
  publisher = {{Wiley-Vch Verlag}},
  address = {{Weinheim}},
  abstract = {Die Weichselkirsche ist ein h\"ochstens 10 m hoher, kleiner Baum mit kurzem Stamm und breiter Krone, auf ung\"unstigen Standorten bleibt sie ein Strauch. Ihr Verbreitungsgebiet liegt in S\"udeuropa und zieht sich \"uber den Kaukasus bis nach Turkestan hin. Als d\"urreresistente, thermophile Art mit hohen Lichtanspr\"uchen gedeiht sie vor allem auf felsigen, flachen Kalkb\"oden; in geschlossenen Waldbest\"anden kommt sie nicht vor. Da das Holz angenehm nach Cumarin duftet, stellt man Schmuck und kleinere Gebrauchsgegenst\"ande daraus her. Ihre etwas bitter schmeckenden Fr\"uchte verwendet man als Aroma-Zusatz von Lik\"oren, die S\"amlinge dienen als Pfropfunterlage im Obstbau. Forstwirtschaftlich hat die Art nur eine untergeordnete Bedeutung.},
  isbn = {978-3-527-67851-8},
  keywords = {*imported-from-citeulike-INRMM,~INRMM-MiD:c-13701510,enzykl-holzgew-handb-atlas-dendrol,forest-resources,monography,pinus-cembra,species-description},
  lccn = {INRMM-MiD:c-13701510}
}
Downloads: 0